×

EasyWk - DAS Schwimmwettkampfprogramm

Geeignet für ...

  • Standard-Veranstaltungen
  • Freiwasser
  • DMS
  • DMS-J
  • DMS der Masters
  • Jugend trainiert
  • Schwimmerischer Mehrkampf
  • Jugendmehrkampf
  • Kindermehrkampf des LSN

EasyWk 5 ist die neue Generation des bekannten Wettkampfprogramms. Es eignet sich für Veranstaltungen im Bereich Schwimmen und erlaubt es, auf einfachste Weise Meldungen zu erfassen, Meldeergebnisse zu erstellen, Ergebnisse einzugeben oder von einer Zeitmessanlage zu übernehmen, das Protokoll zu erstellen, Urkunden zu drucken und diverse unterschiedliche Auswertungen vorzunehmen.

Die Software wurde bereits auf diverse Großveranstaltungen erfolgreich eingesetzt (z.B. deutsche Meisterschaften), ist aber genauso gut auch für die kleine Vereinsmeisterschaft geeignet.

Das Programm ist vollständig netzwerkfähig wodurch das Arbeiten im Team noch einfacher wird. Dabei kann von allen angeschlossenen PCs aus jede Funktion aufgerufen werden. Eine Beschränkung der Funktionen für die via Netzwerk angeschlossenen PCs gibt es nicht.

Die aktuelle Demoversion kann im Downloadbereich herunter geladen werden. Eine Überblick über die Änderungen innerhalb der einzelnen Versionen findet sich in der Versionsübersicht.

Schwimmspezifische Funktionen

Schwimm-Veranstaltung in Bremen

Die Software kann nicht nur Meldeergebnisse, Meldelisten und Protokolle erstellen, sondern auch Startkarten und Urkunden drucken. Die einzelnen Wertungen können frei definiert werden und Schwimmer können auch in mehrere Wertungen fallen. Auf Wunsch werden Punkte entsprechend der DSV-, FINA- oder Masters-Tabelle errechnet und Pflichtzeiten überwacht. Für jeden Wettkampf kann eine eigene - auch jahrgangsabhängige - 1000-Punkte-Zeit eingegeben werden, so dass man nicht mehr auf die Einträge in der offiziellen DSV-Tabelle angewiesen ist.

Mehrkampfwertungen können konfiguriert und ausgeführt werden. Die Ergebniseingabe ist lauforientiert, so dass ein guter Überblick besteht. Das Programm überwacht bei der Ergebniseingabe, ob Rekorde geschwommen worden sind und zeigt den Zieleinlauf anhand der Eingaben an, so dass ein schneller Vergleich mit den Zielrichterzetteln möglich ist.

Es ist möglich, eine elektronische Zeitmessanlage anzuschließen. Dabei werden verschiedene Anlagentypen von unterschiedlichen Herstellern unterstützt. Selbstverständlich können auch platzierungsabhängige Punkte vergeben und entsprechende Mannschafswertungen durchgeführt werden.

Durch die Möglichkeit, Meldungen und Listen im DSV-Standard-Format (DSV Format 5, DSV Format 6) zu importieren und zu exportieren ist ein einfacher Datenaustausch mit anderen Programmen möglich. Das europäische LENEX-Format 3.0 wird vollständig unterstützt, d.h. es kann eine Wettkampfdefinitionsliste (Ausschreibung) und eine Ergebnisliste in diesem Format erstellt werden. Elektronische Meldungen, die im LENEX-Format vorliegen können selbstverständlich eingelesen werden. Zusätzlich verfügt EasyWk über ein Meldeprogramm, welches komfortables Melden für jedermann erlaubt. Viele Listen und Daten lassen sich auch nach MS Excel, OpenOffice oder CSV exportieren und können somit auch artfremden Programmen zur Verfügung gestellt werden.

Listen und Auswertungen

Deutsche Meisterschaften 2005

Nach der Erstellung des Meldeergebnis können selbstverständlich eine Übersicht über die Meldungen der einzelnen Vereine, eine Meldegeldliste, die Anzahl der Teilnehmer und eine zahlenmäßige Auflistung der Starts abgerufen werden. Nach der Erstellung des Protokolls stehen umfangreiche Listen zur Verfügung, um den Überblick über die Veranstaltung zu verbessern. Hierzu zählen eine Auflistung von Vereinsergebnissen, Medaillenspiegel, Auflistung der besten Einzelleistung nach DSV-/FINA-Tabelle, ENM-Liste und und und ...

Dank der integrierten Möglichkeit, Mannschafts-Mehrkämpfe zu definieren, ist es mit EasyWk problemlos möglich, die Veranstaltung "Jugend trainiert für Olympia" auszuwerten. Die Definition des Mannschafts-Mehrkampfes ist flexibel gestaltbar und lässt alle Standardstrecken dieser Veranstaltung zu. Bei der Auswertung ist es dann möglich, vollständige Ergebnisbögen aus zu drucken. Für die DMS-J sind entsprechende Funktionen genauso vorgesehen, wie für den Jugendmehrkampf des DSV, die DMS der Masters und den Kindermehrkampf des Landesschwimmverbands Niedersachen.

Standardlayouts und angepasste Einstellungen

Durch die Verwendung von Windows als Betriebssystem gestaltet sich die Erfassung der Daten äußerst einfach - der Anwender wird durch Standardmasken geführt, die er bereits aus anderen Windows-Programmen kennt. Durch die Verwendung des Standard-Druckers von Windows entfallen komplizierte Einrichtvorgänge für den Ausdruck. Alle Anzeigen lassen sich als PDF, RTF und Text-Dateien speichern, so dass sie mit anderen Windows-Programmen geöffnet werden können. Jeder Dialog des Programms verfügt selbstverständlich über eine Hilfeseite.

Fast alle Programmabläufe lassen sich vom Benutzer auf die individuellen Wünsche anpassen, so ist das Aussehen von Meldeergebnissen und Protokollen genauso konfigurierbar wie das Verhalten des Programms in bestimmten Situationen. So lassen sich beispielweise Sicherheitsabfragen generell an- oder ausschalten und die Druckreihenfolge der Startkarten kann vorgegeben werden.

Sicherheit, Internetfunktionen

Alle Daten werden direkt nach der Eingabe auf der Festplatte gespeichert. Im Fall eines Stromausfalls gehen so nahezu keine Eingaben verloren. Eine einfache Sichern-Funktion gibt die Möglichkeit, alle relevanten Daten auf einen Datenträger zu schreiben. Bei jeder Neuerstellung des Protokolls werden die Punkte neu gerechnet, damit gibt es keine Probleme mit nachträglichen Änderungen in Wettkämpfen, für die das Protokoll bereits erstellt worden ist.

DSV-Format, Lenex

Alle relevanten Ausdrucke lassen sich direkt als HTML-Datei exportieren. Somit ist es möglich das Protokoll kurz nach der Erstellung im Internet zu veröffentlichen. EasyWk 5 bietet eine sehr übersichtliche Ergebnis-Darstellung im Internet, die mit wenigen Schritten erzeugt werden kann. Dabei sind auch direkte Uploads während der Veranstaltung möglich, so dass die Ergebnisse auf der Veranstaltungs-Homepage nahezu gleichzeitig mit dem Aushang in der Halle zur Verfügung stehen.

Das Programm verfügt über ein integriertes Update, mit dem die neuste Version direkt aus dem Internet heruntergeladen werden kann. An verschiedenen Stellen können Daten direkt als E-Mail verschickt werden (z.B. Meldebestätigung und Wettkampfergebnis im DSV-Format).


Unterstütze Zeitmessanlagen

EasyWk unterstützt verschiedene Zeitmessanlagen. Dabei sind sowohl Funktionen zum direkten Anschluss der elektronischen Zeitmessung, als auch Funktionen zum Einlesen von Dateien aus diesen Anlagen implementiert. Für den direkten Anschluss der Anlagen wird in der Regel eine seriellen Schnittstelle (auch RS232-Schnittstelle oder COM-Port genannt) notwendig. Moderne Notebooks besitzen in der Regel eine solche Schnittstelle nicht, es gibt jedoch USB-Adapter, die eine solche Schnittstelle zur Verfügung stellen.

Die nachfolgenden genannten Zeitmessanlagen werden von EasyWk direkt unterstützt. Hierbei ist es nicht notwendig, zusätzliche Software zu kaufen oder zu installieren. Alle notwendigen Funktionen befinden sich direkt im Wettkampfprogramm EasyWk. In einem entsprechenden Zeitmessdialog wird eine Verbindung zur Anlage hergestellt und die Daten der Zeitmessanlage können direkt in die Ergebnisse von EasyWk übernommen werden.

Omega

Omega Ares 21, Omega Quantum

Von Omega werden Anlagen vom Typ Quantum, Ares21 und OSM6 unterstützt. Dabei erfolgt die Anbindung an das EasyWk entweder über eine serielle Verbindung oder es wird die von der Anlage geschriebenen Datendateien eingelesen. Erfolgt die Anbindung seriell, kann EasyWk für diese Anlagen auch ein Livetiming (direkte Übertragung des laufenden Rennens) im Internet realisieren.

Für die Omega-Anlagen kann EasyWk auch die entsprechenden Datenbankdateien mit Wettkampffolge, Meldeergebnis und Zeitplan, die auf der Anlage benötigt werden, erstellen.

Daktronics

Daktronics Omnisport 2000

Von Daktronics werden Anlagen vom Typ Omnisport 1000 und Omnisport 2000 unterstützt. Beide Anlagen werden über eine serielle Verbindung angeschlossen.

Bei der  Daktronics Omnisport 2000 muss die serielle Verbindung nicht permanent bestehen. Der Protokollführer kann die Ergebnisse der vergangenen Rennen bei der Anlage anfordern und ist damit unabhängiger. Besteht jedoch eine permanente serielle Verbindung wird dem Anlagenbediener mit dem Startsignal die Bahnbelegung des aktuellen Rennens in der Anlagensoftware angezeigt.

Colorado

Colorado System 5, Colorado System 6

Von Colorado werden Anlagen vom Typ System 5, System 6 und System 4000A unterstützt. Diese Anlagen werden über eine serielle Verbindung angeschlossen, wobei die Daten von abgeschlossenen Rennen aus dem EasyWk heraus angefragt werden können. Damit ist es nicht notwendig, dass die Verbindung werden der gesamten Zeit besteht.

In der Regel kann die Wettkampffolge aus dem EasyWk heraus an die Anlage gesendet werden, so dass eine entsprechende manuelle Einrichtung auf der Anlag entfällt.

Aus der halbautomatischen Anlage Colorado Dolphin können die Datendateien ins EasyWk eingelesen werden.

Alge

Alge Timing

Anlagen von Alge werden über das Netzwerk angebunden. Hierfür wird ein Verzeichnis festgelegt, auf das sowohl EasyWk als auch die Alge-Anlage zugreifen können. Über dieses Verzeichnis werden die Daten ausgetauscht. Dabei kann das EasyWk die Wettkampffolge an die Anlage senden und die Ergebnisse der vergangenen Rennen abholen.

Mit Alge-Anlagen ist auch ein Livetiming möglich. In diesem Fall werden die Daten von der Zeitmessanlage über UDP-Netzwerknachrichten verschickt und von EasyWk empfangen und ausgewertet.

Sportronic

Sportronic

Anlagen von Sportronic werden über das Netzwerk angebunden. Dabei kommunizieren das EasyWk und die Anlage mittels Netzwerknachrichten, was den Vorteil hat, dass es keine räumliche Maximaldistanz gibt.

Der Anwender kann die Wettkampffolge an die Anlage senden und die Ergebnisse anfragen. Zusätzlich sendet die Anlage aber auch die Ergebnisse wenn das Rennen abgeschlossen ist.

DIGI Sport-Event-Timer

DIGI Sport-Event-Time

Beim DIGI-Sport Event Timer handelt es sich um eine halbautomatische Anlage, die die Zeiten zwar zentral misst, wobei aber die einzelnen Bahnen noch über den Zeitnehmer gestoppt werden. Zeiten aus diesem Timer gelten zwar als Handzeiten, das Verfahren verhindert aber Übertragungsfehler beim Schreiben auf einer Startkarte und ist eine preiswerte Alternative zu großen Anlagen.

Die Zeiten aus diesem Timer werden mit einer Software von DIGI-Sport ausgelesen und in eine Datei geschrieben. Diese Datei kann dann in EasyWk eingelesen werden.

Superior Swim Timing - SST

Superior Swim Timing - SST

Anlagen von Superior Swim Timing werden durch dateibasierten Datenaustausch bedient.

Eine Exportfunktion ermöglicht es, die Wettkampffolge und die Startliste bereit zu stellen, ein Dialog zum Einlesen der von der Anlage erzeugten Ergebnisdateien realisiert die Ergebnisübernahme.

Zubehör Zeitmessung

Zeitmessanlagen werden häufig über serielle Schnittstellen angeschlossen. Zubehör hierfür findet man im Onlinehandel.


Erweiterungen / AddOns

EasyWk5 verfügt über eine Reihe von Erweiterungen & Zusatzprogramme. Teilweise sind diese Funktionen im EasyWk integriert, müssen jedoch gesondert frei geschaltet werden und teilweise handelt es sich um eigenständige Programme.

EasyVis

EasyVis ist ein zusätzliches Programm, welches als Veranstaltungs-Informations-System dient. Zu den Funktionen gehören u.a. der Sprecherbildschirm, die Anzeige von Siegerehrungen auf dem Beamer und für den Sprecher sowie eine Beamer-Anzeige für die Daten aus Omega-Zeitmessanlagen.

EasyFW

EasyFw ist ein eigenständiges Tool, welches die pc-gestützte Zeitmessung beim Freiwasser-Schwimmen ermöglicht. Es können Zeiten genommen und Startnummern zugewiesen werden. Die daraus resultierenden Endzeit können in einem Export für EasyWk 5 zur Verfügung gestellt werden.

Rudolphtabelle

Diese Rudolphtabelle wird vom DSV jährlich heraus gegeben und ermöglicht den Leistungsvergleich unter Berücksichtigung des Alters. Die Funktionen zur Berechnung der Punkte sind im EasyClub immer vorhanden.

Zusatzfunktionen

Das AddOn Zusatzfunktionen erweitert EasyWk 5 um Funktionen, die nice-to-have sind, für die normale Wettkampfdurchführung aber nicht benötigt werden. Hierzu gehören z.B. personalisierte Medaillienaufkleber, Teilnehmerausweise, Punktelisten aus Mehrkampfwertungen, ....


Systemanforderungen

An dieser Stelle werden die Systemanforderungen für die Software EasyWk aufgeführt. Es handelt sich dabei um Mindestangaben. Alle Angaben beziehen sich nur auf das Programm - Daten benötigen zusätzlichen Speicherplatz auf der Festplatte.

EasyWk 5 ist vollständig netzwerkfähig. Das Datenverzeichnis kann im Netzwerk freigegeben werden und anschließend kann von beliebig vielen PCs aus auf die Daten zugegriffen werden.

Minimale Systemanforderung

  • Microsoft® Windows 7, 8 oder 10
  • Bildschirmauflösung mindestens 1024x600
  • mindestens 64 MB Arbeitsspeicher
  • mindestens 80 MB freier Festplattenplatz
  • windowskompatibler Drucker
  • Internetzugang für die Installation
  • optional: Internetzugang und E-Mailaccount
    zur Nutzung der eingebauten E-Mail-Funktionen

EasyWk ist in der Lage, mit mehreren angeschlossenen Druckern zu arbeiten. So kann beispielsweise ein Drucker für den Protokolldruck und ein Drucker für den Urkundendruck verwendet werden. EasyWk merkt sich dabei, auf welchem Drucker was gedruckt wird und schlägt automatisch beim nächsten Mal den entsprechenden Drucker vor.

Eine Nutzung von EasyWk unter Mac und Linux in einer entsprechenden Windows-Emulation wurde von mehreren Nutzern ausprobiert und es wurden keine Probleme berichtet. Eine Garantie für die Lauffähigkeit unter dieser Konstellation kann aber nicht übernommen werden.

Die Verwendung von Windows-Varianten unterhalb von Microsoft® Windows 7 kann möglich sein, wird aber nicht empfohlen.